Ihr Warenkorb ist leer Basket
 

SN EN 6032

Zoom
ArtNr.: 100350102
Ausgabe: 2016-03 | Norm | Gültig
Select
Luft- und Raumfahrt - Faserverstärkte Kunststoffe - Prüfverfahren - Bestimmung der Glasübergangstemperatur
Lieferzeit: 5 - 10 Tage
 
 
  D P D+P DOD       Preise ohne MwSt.
Englisch
TOC  
51.00 CHF
56.10 CHF
61.20 CHF
 
Regelwerk SN/INB
Herausgeber Schweizerische Normen-Vereinigung (SNV)
Nationales Komitee INB/NK 500 Verband der europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie
Internationale Übereinstimmung EN 6032 (2015-11), IDT
ICS Code 49.025.40 Kunststoffe. Gummi
Seiten Anzahl 11
Gewicht in kg 0.033
Diese Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung der scheinbaren Glasübergangstemperaturen von nichtmetallischen Werkstoffen fest. Diese Norm gilt für beispielsweise mit Klebstoff oder reinem Harz band und gewebeverstärkten gleichgerichtete(n) Kunststoff oder Kunststoffe zum Vergleichen des Einflusses auf die Glasübergangs-temperatur aus den Verarbeitungsparametern von nichtmetallischen Teilen, für Vergleichsprüfungen zum Überprüfen von Ko-Härtungseffekten von verschiedenen Prepregarten oder mit Klebstoff. Diese Norm legt keine Anleitung fest, die für das Einhalten der Gesundheits und Sicherheitsvorschriften erforderlich ist. Es liegt in der Verantwortung des Anwenders dieser Norm, die entsprechenden Gesundheits und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.
This standard specifies a method to determine the apparent glass transition temperatures of non-metallic materials. This standard is applicable to unidirectional tape and woven fabric reinforced plastic or plastic materials like adhesive or neat resin for comparison of the influence on the glass transition temperature resulting from processing-parameters of non-metallic parts, for compatibility tests for checking co-curing effects of different prepreg types or with adhesive. This standard does not give any directions necessary to meet health and safety requirements. It is the responsibility of the user of this standard to consult and establish appropriate health and safety precautions.
La présente norme spécifie une méthode pour la détermination des températures de transition vitreuse apparente concernant les matériaux non métalliques. La présente norme est applicable aux plastiques ou aux matières plastiques renforcés de bandes ou de fibres textiles unidirectionnelles tels que les adhésifs ou les résines pures en vue de comparer l’influence exercée sur la température de transition vitreuse résultant des paramètres de traitement des pièces non métalliques dans le cadre des essais de compatibilité destinés à vérifier les effets de co-polymérisation sur différents types de préimprégnés ou sur les adhésifs. La présente norme ne fournit pas d'indication nécessaire pour satisfaire les exigences d'hygiène et de sécurité. Il est de la responsabilité de l’utilisateur de la présente norme de consulter et de mettre en place les précautions d'hygiène et de sécurité appropriées.
Gültig ab 2016-03-01

SelectEinen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
Ähnliche Produkte
 
SERVICE
INFORMATIONEN
Zahlungs- und Versandmöglichkeiten
  • Auslieferung durch Post
  • Bezahlung durch Postkarte
  • Bezahlung durch Kreditkarte
  • Bezahlung durch Rechnung
Unsere Partner
SNV Online Shop - Die Welt braucht Normen