Ihr Warenkorb ist leer Basket
 

SN EN 1612

SN/SWISSMEM
ArtNr.: 100819552
Ausgabe: 2020-06 | Norm | Vorbestellbar
Select
Kunststoff- und Gummimaschinen - Reaktionsgiessmaschinen und -anlagen - Sicherheitsanforderungen
Lieferzeit: 5 - 10 Tage
 
 
  D P D+P DOD       Preise ohne MwSt.
Deutsch
TOC  
100.10 CHF
109.20 CHF
91.00 CHF
Englisch
TOC  
100.10 CHF
109.20 CHF
91.00 CHF
Französisch
TOC  
100.10 CHF
109.20 CHF
91.00 CHF
 
Regelwerk SN/SWISSMEM
Herausgeber Swissmem
Europäisches Komitee CEN/TC 145
Nationales Komitee Swissmem/NK 49 Maschinensicherheit
Internationale Ăśbereinstimmung EN 1612 (2019-12)
ICS Code 83.200 AusrĂĽstungen fĂĽr die Gummi- und Kunststoffindustrie
Seiten Anzahl 32
Gewicht in kg 0.11
Dieses Dokument legt die wesentlichen Sicherheitsanforderungen für die Konstruktion und den Bau von Reaktionsgießmaschinen und -anlagen, wie in 3.1 und 3.2 definiert, fest. Dieses Dokument behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefähr-dungsereignisse in sämtlichen Phasen der Lebensdauer der Maschine (siehe EN ISO 12100:2010, 5.4), wenn Reaktionsgießmaschinen und -anlagen bestimmungsgemäß und unter Bedingungen, die vom Hersteller als Fehlanwendung vernünftigerweise vorhersehbar sind, verwendet werden (siehe Anhang A). Eine Reaktionsgießmaschine beginnt am Arbeitsbehälter/an den Arbeitsbehältern und endet am Mischkopf/an den Mischköpfen. Eine Reaktionsgießanlage beginnt am Arbeitsbehälter/an den Arbeitsbehältern und endet an der Produktformungs- und Transporteinrichtung oder an der Formgebungseinrichtung (siehe 3.6 und 3.7). Dieses Dokument gilt nicht für Reaktionsgießmaschinen und -anlagen, die vor dem Datum ihrer Veröffentlichung hergestellt wurden. ANMERKUNG Reaktionsgießmaschinen erzeugen üblicherweise keine explosionsfähigen Atmosphären. Wenn Materialien verarbeitet werden, die eine explosionsfähige Atmosphäre hervorrufen können, kann die Richtlinie 2014/34/EU für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) angewendet werden. Explosionsgefahren sind in diesem Dokument nicht behandelt. Brandgefahren sind in diesem Dokument nicht behandelt. Dieses Dokument behandelt nicht die Anforderungen für die Konstruktion von Absaugsystemen.
This document specifies the essential safety requirements applicable to the design and construction of reaction moulding machines and plants as defined in 3.1 and 3.2. This document deals with all significant hazards, hazardous situations or hazardous events during all phases of the machine life cycle (see EN ISO 12100:2010, 5.4), when reaction moulding machines and plants are used as intended and under conditions of misuse that are reasonably foreseeable by the manufacturer (see Annex A). A reaction moulding machine begins at the working tank(s) and ends at the mixing head(s). A reaction moulding plant begins at the working tank(s) and ends at the product shaping and transport equipment or at the moulding equipment (see 3.6 and 3.7). This document is not applicable to reaction moulding machines and plants manufactured before the date of its publication. NOTE Reaction moulding machines and plants usually do not produce explosive atmospheres. Where materials are processed, which may cause an explosive atmosphere, the Directive 2014/34/EU on the Equipment intended for use in Potentially Explosive Atmospheres (ATEX) can be applied. Explosion hazards are not dealt with in this document. Fire hazards are not dealt with in this document. This document does not cover the requirements for the design of the exhaust systems.
Le présent document spécifie les prescriptions essentielles de sécurité applicables à la conception et à la construction des machines et installations de moulage par réaction, telles que définies en 3.1 et 3.2. Le présent document traite de tous les phénomènes dangereux, situations dangereuses ou événements dangereux pendant toutes les phases de son cycle de vie (voir l’EN ISO 12100:2010, 5.4), lorsque les des machines et installations de moulage par réaction sont utilisées selon l’usage prévu ou font l’objet d’un mauvais usage raisonnablement prévisible par le fabricant (voir Annexe A). Une machine de moulage par réaction commence au(x) cuve(s) de stockage et se termine au(x) tête(s) de mélange. Une installation de moulage par réaction commence au(x) cuve(s) de stockage et se termine à l´équipement de mise en forme et de transport de produit ou à l´équipement de moulage (voir 3.6 et 3.7). Le présent document n’est pas applicable aux machines et installations de moulage par réaction fabriquées avant sa date de publication. NOTE Les machines et installations de moulage par réaction ne produisent généralement pas d´atmosphères explosives. Lorsque les matériaux transformés sont susceptibles de produire une atmosphère explosive, la Directive 2014/34/EU relative aux appareils et systèmes de protection destinés à être utilisés en atmosphères explosibles (ATEX) peut être appliquée. Les phénomènes dangereux d’explosion ne sont pas traités dans le présent document. Les phénomènes dangereux d’incendie ne sont pas traités dans le présent document. Le présent document ne contient pas de prescriptions relatives à la conception des systèmes d´aspiration.
GĂĽltig ab 2020-06-01
Ist Ersatz fĂĽr SN EN 1612-1+A1 (2008-11)

SelectEinen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
Ă„hnliche Produkte
 
SERVICE
INFORMATIONEN
Zahlungs- und Versandmöglichkeiten
  • Auslieferung durch Post
  • Bezahlung durch Postkarte
  • Bezahlung durch Kreditkarte
  • Bezahlung durch Rechnung
Unsere Partner
SNV Online Shop - Die Welt braucht Normen